Vedische Teebeutelweisheiten für Kaffeetrinker

Die westliche Welt hält sich ja nach wie vor für den Nabel der Welt. Gerne schlüpft vornehmlich der Mann in die Rolle des Erklärbären und versucht die letzten Unergründlichkeiten zu dechiffrieren. Ist ja alles ein Klacks. Dank Wikipedia und Twitter findet sich immer wieder ein Marktplatz der Eitelkeiten.
Was dabei vergessen wird, ist die gedankliche Rückbeuge in die eigene Vergangenheit (vulgo: Geschichte). Was verdrängt wird ist der Twist. Was nicht praktiziert wird ist die Umkehrhaltung.
Alles nur noch in Vorbeuge. Eine Nation in Vorbeuge. Ein Europa in Vorbeuge. Pah. Welch Armutszeugnis.
War nicht dereinst Yoga die Kunst der Soldaten sitzend den Maharadscha und die Maharani zu verteidigen?
Und nun soll Sitzen das neue Gift sein.
Pah.

RSS
Follow by Email
LinkedIn
Twitter
Visit Us
Follow Me
YOUTUBE
INSTAGRAM
Houzz