Andrea Gust: Yoga ist meine Haltung

° Geboren im November 1974 in Frankfurt am Main, aufgewachsen in Kahl am Main
° Diplom-Betriebswirtin (FH) & Betrieblicher Gesundheitsmanager (TÜV)
° Yogalehrer (BDY)
° Mompreneur & Talententwickler seit 2013
° Controlling-Allrounder (Industrie, Agentur, Bank, Startup)
° Bewegungswunder (Marathoni 2006, Yogi seit 2007)

Ich schätze Yoga als Instrument der Gesundheitsförderung & Persönlichkeitsentwicklung.
Sei Du Du! Auf der Yogamatte und im Leben.
Du sollst Dich wohlfühlen, „Ja“ zu Dir sagen, aufrecht als Alltagsheld durch ́s Leben gehen.
Yogatrends interessieren mich nicht.

Inspirieren, Impulse geben und irgendwo (Lach-)Muskeln züchten: Das füllt mich aus!

Ich will die Welt wortwörtlich gesünder machen.

Als Betriebswirtin verbinde ich  Business Yoga mit Betrieblichem Gesundheitsmanagement (BGM) und berate Firmen in Sachen Corporate Health.
Als Zahlenmensch kenne ich die positiven Wirkungen von Yoga, im Vor- und Nachkommabereich.

Yoga ist meine Haltung.

Dafür will ich Dich begeistern!

Jetzt weißt Du das Wesentliche. Practice with me, Practice with yourself and all is coming!

Vorteile des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (nach DIN SPEC 91020)

Vom BGM profitieren Organisation (=Arbeitgeber) wie Organisationsmitglieder (=Arbeitnehmer). Die DIN SPEC 91020 bietet eine aufschlussreiche Aufstellung der Vorteile.

Vorteile für Arbeitgeber:

  • Reduktion krankheitsbedingter Ausfallzieten
  • Geringere Fluktuation
  • Erhöhung des Engagements
  • Erhöhung der Produktivität
  • Verbesserung der Innovationsfähigkeit
  • Verbesserte Qualität der Leistungen
  • Reduktion der Versicherungskosten
  • Wahrnehmung sozialer Verantwortung
  • Verbesserung der Arbeitgeberattraktivität
  • Verbessertes Image
  • Verbesserung der Kundenbeziehungen
  • Erreichung ökonomischer Ziele
  • Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit und Kreditwürdigkeit

Vorteile für Arbeitnehmer:

  • Stärkung der Eigenverantwortung & Schaffung eines Gesundheitsbewusstseins
  • Verbessertes Betriebsklima
  • Verminderung der Arbeitsbelastungen
  • Verbesserte Identifikation mit den Aufgaben und dem Unternehmen
  • Verbesserte Arbeitszufriedenheit und Motivation
  • Gesteigerte Leistungsfähigkeit
  • Verbesserte Beschäftigungsfähigkeit
  • Verbesserte Balance zwischen Berufs- und Privatleben
  • Verbesserte Lebensqualität

Da ist für jeden etwas dabei. Gerne begleite ich Sie und Ihr Unternehmen auf Ihrem erfolgreichen BGM-Weg.

Rufen Sie an unter 0173-4494242. Mehr unter info@mainyogis.de

 

Externer Betrieblicher Gesundheitsmanager: Lohnt sich das?

Besonders kleine und mittelständische Unternehmen fragen sich:

Lohnt sich überhaupt ein externer Betrieblicher Gesundheitsmanager? Und wenn ja, was kostet das?

Die Antwort ist „Ja. Weniger als Sie denken.“

Eine externe BGM-Fachkraft bringt Bewegung in eingefahrene oder nicht existente Prozesse. Bevor Sie intern den oder die Richtige ausgedeutet und ernannt haben, flitzt der oder die Externe schon durchs Haus. Keine Angst, das Wissen wird im BGM-Prozess in allen Köpfen heranreifen, wachsen und bleiben. Denn im BGM steht der Mitarbeiter im Mittelpunkt … und genießt das in der Regel.

Was die Kosten anbelangt, trägt sich der Externe durch die gehobenen Verbesserungspotentiale über mehrere Jahre hinweg. Für einen einjährigen Einsatz können Sie z.B. bei 200 Mitarbeitern den Personalbedarf 0,25 FTE (Full Time Equivalent) ansetzen. Das summiert sich je nach Branche und Vergütungsstruktur auf ca. 16.000 – 25.000 € Personalkosten zzgl. Sozialabgaben. Je mehr Sie vorhaben, umso kostenintensiver das Vorhaben.

Mit einem externer Betrieblichen Gesundheitsmanager sind Sie und Ihr Unternehmen gut aufgestellt und profitieren von einer ganzheitlichen Herangehensweise.

Neugierig auf mehr? Andrea Gust berät Sie gerne.

info@mainyogis.de

 

BGM reduziert Krankenstand

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement ist auf dem Vormarsch.

Zahlen, Daten, Fakten beherrschen das Thema.

Das ist gut so. Wer die Zahlen kennt, kann die Daten & Quellen ausschöpfen, um auf Faktenbasis kreative Lösungen zu finden.

Zahlen: In 2016 gab es 587 (!) Millionen Arbeitsunfähigkeitstage in Deutschland laut baua. Bei ca. 40 Millionen Beschäftigen ergeben sich so knapp 15,2 AU-Tage. 1-2 Tages-Absenzen sind hierin nicht erfasst (Quelle: Krankenkassen-Reports). Der Ausfall der Bruttowertschöpfung wird auf 113 (!) Milliarden Euro geschätzt. Jeder Fehltag verursacht im Durchschnitt 400 € Personalkosten (TÜV Nord). Die Senkung des Krankenstandes um 1% je 1.000 Beschäftige Sankt die Kosten bereits um 250.000 € (Stat. Bundesamt). Die meisten AU-Tage werden durch Muskel-/ Skelett-Erkrankungen verursacht.

Daten: Haben Sie eine valide BGM-Datengrundlage? Nein. Dann zapfen Sie erst einmal die bestehenden Quellen an (Mitarbeiterbefragung, Gesundheitsbericht der Krankenkassen, Personalstatistik, u.v.a.m.). Sie werden überrascht sein!

Fakten: Schaffen Sie verlässliche Strukturen und entwickeln eine nachhaltige BGM-Strategie. Erstellen Sie BGF-Leistungsangebote. Seien Sie kreativ! Sie werden auf Begeisterung stoßen! Denn 60% der Arbeitnehmer wünschen sich ein betriebliche Gesundheitsförderung, aber 70% der Unternehmen haben kein entsprechendes Angebot.

Gerne helfen ich Ihnen als externer Betrieblicher Gesundheitsmanager auf dem Weg hin zum Prozess „BGM im Unternehmen verankern“.

Und gemeinsam können wir die Arbeitswelt ein wenig besser gestalten und nicht nur den Krankenstand reduzieren.

info@mainyogis.de

 

 

BGM: Besonders Gut Machen!

Wie überzeugen Sie am besten Ihre Oberste Leitung
von  Betrieblichem Gesundheitsmanagement (BGM)?

Zeigen Sie Erfolgsfaktoren !

Und fangen Sie noch heute damit an. Denn wahrscheinlich gibt es schon viele Maßnahmen zur Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) in Ihrem Unternehmen, die durch BGM eine strategische Aufwertung erleben.

Ich berate Sie gerne, kontaktieren Sie mich via info@mainyogis.de.

Vortrag am 23.03.2017: BGM reduziert Krankenstand

Betriebliches Gesundheitsmanagement ist auf dem Vormarsch. Ein Impulsvortrag am 23.02.2017 in Frankfurt liefert Ihnen Zahlen, Daten und Fakten für Ihr BGM.

Fast 60% der Arbeitnehmer wünschen sich eine betriebliche Gesundheitsförderung, aber 70% der Unternehmen haben kein entsprechendes Angebot.

Dabei beweisen viele Studien, das BGM den Krankenstand und die damit verbundenen Kosten regelmäßig um ein Viertel (25%) reduzieren kann.

Die Referentin Andrea Gust, TÜV geprüfte Betriebliche Gesundheitsmanagerin und Moderatorin des XING-Netzwerks „BGM-Experten Bayerischer Untermain, stellt für Sie die wichtigsten Studien, Themen und Trends zusammen. Sichern Sie sich einen Zuhörer-Platz unter info@mainyogis.de.
Die Veranstaltung findet in unmittelbarer Nähe zum Römer statt.

BGM-Workshop

 

Corporate Health …

  • umfasst  Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)
  • ist mehr als ein Megatrend des Zukunftsinstituts
  • ermöglicht gesund, stark & erfolgreich zu sein und
    sorgt für betriebliche Gesundheit
  • bietet viele Vorteile für Arbeitnehmer und Arbeitgeber
  • verbessert den Gesundheitszustand aller Beteiligten, nachweislich!
  • erzielt von Anfang an schnelle und nachhaltige Ergebnisse
  • sorgt für hohe Akzeptanz
  • stärkt Ihre Mitarbeiterbindung

Nutzen Sie mit mainyogis das für Sie relevante BGM-Wissen noch heute für Ihre Projekte im Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Ich biete Ihnen als  TÜV geprüfter Betrieblicher Gesundheitsmanager:

  1. BGM-Planung (Analyse, Plan-Do-Check-Act, IMS, Verankerung im Managementsystem)
  2. BGM-Umsetzung
  3. BGM-Bewertung
  4. Praxistransfer

 

Melden Sie sich via Email oder telefonisch und
Sie erhalten eine maßgeschneiderte Lösung.

my_visitenkarte_a

Kraftvoll gelassen

  • cropped-logo_END.png = Beratung ° BGM
  • Als Ihr persönlicher Betrieblicher Gesundheitsmanager (TÜV)
    ist mainyogis Partner auf Augenhöhe im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM).
  • Für kleine, mittelständische und große Unternehmen in Frankfurt und der Mainregion werden BGM-Workshops angeboten.
  • mainyogis begleitet den BGM-Prozess in allen Facetten: Plan, Do, Check, Act.

Neu: BGM-Einführung mit mainyogis

Auf Anfrage erarbeite ich für Sie eine individuelles
BGM-Einführungkonzept
im Rahmen der DIN SPEC 91020 und den Erfordernissen an ein strategisches Betriebliches Gesundheitsmanagements.

Dieser ist ganz auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens  zugeschnitten, praxisorientiert und vermittelt Ihnen die
neuesten BGM-Erkenntnisse. Kontaktieren Sie mich einfach !

Gerne benenne ich Ihnen auf Wunsch meine Kundenreferenzen.

Kraftvoll gelassen mit    cropped-logo_END.png .